Keyvisual

Haar und Fell

Haar und Fell pflegen - aber richtig

Soll das Fell Ihren kleinen Freund wirksam vor Hitze und Kälte schützen, muss es locker und luftig sein. Zur notwendigen Fellpflege gehört deshalb regelmäßiges Bürsten und Kämmen.

Aber wenn das Fell so richtig verschmutzt ist oder schlecht riecht, hilft nur eins: Waschen.

Aber wie oft sollte ein Hund gewaschen werden? Ganz einfach, sobald er übel riecht.

Dabei gilt: Ein Hund sollte immer nur mit speziellen Hundeshampoos gebadet werden. Andere Shampoos bringen den „Haushalt“ der Hundehaut durcheinander und gefährden die Wirkung des Fells als Schmutzabweiser und als Kälteisolation.

Auch Hunde und Katzen können unter trockener und irritierter Haut leiden. Die häufige Folge sind nicht nur Juckreiz und Schuppenbildung durch Kratzen und Lecken kann es auch zu ernsthaften Entzündungen oder sogar Haarausfall kommen. Mit einer perfekt abgestimmten Zusammensetzung pflegender Inhaltsstoffe gleicht das Bay-o-Pet® Haut-Spray Mangelerscheinungen der Haut und des Fells schnell wieder aus.

Als ideale Ergänzung zur Stärkung der Haut- und Fellstruktur empfehlen wir Bay-o-Pet® Murnil Kautablette.




Infothek

Videos auf Youtube
Youtube Channel

Weitere Videos auf Youtube



http://www.tierfreunde.bayer.de/de/hund/reinigung/haar-und-fell/index.php