Keyvisual

Niere: was macht die

Nieren sind Hochleistungsorgane!

Anatomie der Niere

In erster Linie produzieren sie natürlich Urin, aber gleichzeitig haben sie noch viele weitere Aufgaben im Stoffwechsel einer Katze. Damit nehmen sie eine zentrale Stellung im Gesamtkreislaufgeschehen des Körpers ein.

Vieles von dem, was Sie jetzt über die Katze und ihre Nieren lesen werden, können Sie auch auf den Menschen übertragen und umgekehrt.

Nieren sind sehr stark durchblutet: 1/4 der Gesamtmenge des Blutes, das bei jedem Herzschlag das Herz verlässt, wird direkt zur Niere geleitet.
Für den Menschen hat man errechnet, dass bei einer Tagesproduktion von 1,5l Harn, 1500l Blut die Nieren durchströmen müssen! 

 

Die vielfältigen Aufgaben der Nieren auf einen Blick zusammengefasst*:

  • Ausscheiden von Abbauprodukten und Giften
    • Diese entstehen bei einem normalen Leben durch Essen, Trinken, Bewegung, Atmen uvm. im Körper oder durch Einnahme (z.B. Arzneimittel) und müssen wieder ausgeschieden werden.
  • Regulation des Wasserhaushaltes
    • Eine gewisse Menge Wasser braucht der Körper, z.B. in der Haut und anderen Geweben. Die Nieren sorgen dafür, dass so viel wie nötig Wasser im Stoffwechsel drin bleibt und soviel wie nötig ausgeschieden wird.
  • Regulation des Säure- Basengleichgewichtes
    • Die Nieren steuern die Ausscheidung von Säuren aus dem Körper.
  • Regulation des Elektrolyt- und Mineralhaushaltes
    • durch Steuerung der Konzentration von Stoffen wie Natrium, Kalium, Calcium und Phosphat in den Körperflüssigkeiten und –geweben.
  • Abgabe von Hormonen in das Blut, welche den
    • Blutdruck (durch den Botenstoff (= Hormon) Renin)
    • die Bildung roter Blutkörperchen (durch den Botenstoff (= Hormon) Eythropoetin)
    • Knochenstoffwechsel (durch den Botenstoff (= Hormon) Calcitriol) regulieren.






Infothek

Videos auf Youtube
Youtube Channel

Weitere Videos auf Youtube



http://www.tierfreunde.bayer.de/de/katze/nahrungsergaenzung/niere/aufgaben-der-niere/index.php