Keyvisual

Hautmaulwurf

beim Menschen

Hakenwurmlarven dringen auch in die menschliche Haut ein

Hakenwurmlarven können ihre Wirte perkutan infizieren, aber nicht nur Hunde und Katzen: sie dringen auch in die menschliche Haut ein. Auch hier sind wieder insbesondere Kinder gefährdet beim Spielen in kontaminierter Erde.

Die eingedrungene Larve wandert in der Unterhaut des Menschen umher, pro Tag etwa 1cm, und verursacht dadurch juckende, entzündete Hautveränderungen.

Im englischsprachigen Raum wird die Erkrankung auch als „Creeping Eruption“ bezeichnet.




Infothek

Videos auf Youtube
Youtube Channel

Weitere Videos auf Youtube



http://www.tierfreunde.bayer.de/de/katze/parasiten/wuermer/wurmzoonosen/hakenwuermer/index.php