Keyvisual

Vögel

Passt ein Vogel zu mir?

Wellensittiche und Nymphensittiche sind wohl die beliebtesten Vogelarten in deutschen Haushalten

Ziervögel sind nicht nur hübsch anzusehen, es ist auch eine schöne Erfahrung, wenn ein handzahmer Vogel auf den Finger kommt und sich vielleicht sogar sein Köpfchen kraulen lässt. Als echter Einsteigervogel wird hierzulande der Wellensittich gehandelt. Zwar sind sie angenehm klein und ihr Käfig benötigt wenig Platz. Genügsam und damit pflegeleicht sind Wellensittiche jedoch nur bis zu einem gewissen Grad, weshalb sie sich als Haustier für die ganz Kleinen nur wenig eignen.

Experten und Psychologen empfehlen, dass Kinder, denen die Aufsicht über einen Wellensittich oder Ziervogel von vergleichbarer Größe aufgetragen wird, mindestens zehn Jahre alt sein sollten. Jüngere Kinder sind aufgrund mangelnder Reife oftmals noch nicht dazu in der Lage, die volle Verantwortung für ein gefiedertes Haustier zu übernehmen. Die tägliche Fütterung und die Käfighygiene überfordern die meisten Kinder unter zehn Jahren. Hinzu kommt, dass den allermeisten Vögeln der "Kuschelfaktor" fehlt, was sie mitunter für das Kind schnell langweilig werden lässt.

Wenn man unbedingt Vögel und kleine Kinder unter einen Hut bringen möchte, sollte man die gefiederten Hausgenossen in einer für das Kind unzugänglichen Zimmervoliere unterbringen. So sind die Vögel nicht in Gefahr und das Kind lernt die Verhaltensweisen von möglichst paarweise gehaltenen Ziervögeln zu schätzen. Sollte das Kind in der bloßen Beobachterrolle aufgehen, kann man die Haltungsstrategie jederzeit ändern und dem Kind unter Aufsicht den Zugang zu den Vögeln erlauben.



Infothek

Videos auf Youtube
Youtube Channel

Weitere Videos auf Youtube



http://www.tierfreunde.bayer.de/de/service/welches-tier-passt-zu-mir/voegel/index.php