Keyvisual

Cheyletiellose

Raubmilbenbefall

Diese Milben können besonders bei Kaninchen im Nacken- und Rückenbereich Haarausfall, Schuppen und Juckreiz verursachen. Da sie sehr oberflächlich auf der Epidermis leben, können sie leicht mit Hilfe eines Tesafilmabklatschpräparates nachgewiesen werden.

Bei einem massiven Befall liegt häufig eine andere Grunderkrankung vor, insbesondere Zahnprobleme, die das Kaninchen daran hindert regelmäßige Fellpflege zu betreiben und damit die Parasiten zu entfernen.


Infothek

Videos auf Youtube
Youtube Channel

Weitere Videos auf Youtube